Straßenfußballturnier feiert Geburtstag

von OV Heidenoldendorf-Hiddesen

20 Jahre rollt das runde Leder

Detmold-Heidenoldendorf. Seit genau 20 Jahren rollt jedes Jahr im September in Heidenoldendorf das runde Leder. Auch in diesem Jahr fand das Straßenfußballturnier der Falken Lippe, der Jusos Detmold und der SPD Heidenoldendorf-Hiddesen auf dem Bolzplatz an der Karl-Wehrhan-Straße statt. Das Finale der „Streetsoccer-Challenge“ gewann das Team „FC Geschhausen“ mit 6:1 gegen die Mannschaft „FC Baustelle“.

SPD-Ortschef Dennis Maelzer leitete die Partien. Er war von Anfang an dabei, als das Turnier ins Leben gerufen wurde: „Vor 20 Jahren war ich noch Juso-Vorsitzender in Detmold und das erste Turnier fand in der Turnhalle statt“, erinnert sich Maelzer. Später wurde dann immer draußen gespielt. Auch in diesem Jahr waren wieder mehrere Teams mit jungen Erwachsenen und jugendlichen Fußballern mit dabei. „In der Vergangenheit hatten wir auch Mädchen-Mannschaften. Es wäre schön, wenn das bald wieder der Fall wäre“, wünscht sich Maelzer.

Für die beiden Siegerteams gab es Gutscheine für Bundesliga-Eintrittskarten. Das drittplatzierte Team „FC Chelsea“ ergatterte Gutscheine für ein Sportgeschäft. Für die weiteren Teilnehmer gab es Fußbälle. Zwischendurch konnten sich alle bei Waffeln und Wurst stärken.

„Ein besonderer Dank gilt den Jusos um Jason Jochem und den Falken“, sagt Maelzer. Es sei nicht selbstverständlich, dass sich ein solches Turnier über die Generationen und die personellen Wechsel der Nachwuchsgenerationen erhalte. Umso mehr freue er sich, dass auch in diesem Jahr wieder viele junge Helfer mit von der Partie waren.

Zurück