von SPD-Ratsfraktion Detmold

SPD beantragt neuartige Photovoltaikanlagen

Detmold. Die SPD-Fraktion beantragt im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Detmold „Global Nachhaltige Kommune“ den Einsatz von Photovoltaikanlagen, sogenannte Solarcarports, auf Parkplätzen zu prüfen. Ein Pilotprojekt könnte auf dem Parkplatz „Kuhkamp“ am Rande der Innenstadt realisiert werden.

Um die Zielsetzung einer langfristigen Klimaneutralität zu erreichen, bietet die Stromerzeugung durch Photovoltaik eine gute Möglichkeit der CO2-Reduzierung.

„Detmold kann so einen bedeutenden Anteil am Ausbau der regenerativen Energien leisten. Dies kann ein Bestandteil eines neuen Klimapaktes zwischen der Stadt und den Stadtwerken Detmold sein“, so der Fraktionsvorsitzende Rainer Friedrich.

Die SPD-Fraktion hatte bereits im Juni 2019 ein Positionspapier zur nachhaltigen Stadtentwicklung in den Rat eingebracht. Schon dort wird der Bau von Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung genannt. Dieser Antrag kann ein konkreter Beitrag zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie sein.

Dabei haben sich die Sozialdemokraten an bereits bestehenden Beispielen orientiert: „Auf dem Parkplatz des Flughafens Weeze sind bereits Solardächer auf Carports verbaut. Auch in Detmold können auf diese Weise große versiegelte Flächen dem Ziel der Nachhaltigkeit dienen“, so Friedrich.

Zurück