Von

Spielplatzfest im Tickaland

Bestes Frühlingswetter und viele Attraktionen lockten zahlreiche kleine wie große Besucher

Gerade auch Kinder gehörten in den letzten zwei Jahren zu Benachteiligten in der Corona-Pandemie. Daher zögerte der SPD-Ortsverein Pivitsheide-Nienhagen nicht lange als die SJD – Die Falken NRW anboten ein gemeinsames Spielplatzfest auszurichten. Bei bestem Frühlingswetter kamen dann auch hunderte kleine wie große Besucher. Auf dem Spielplatz Tickaland in Pivitsheide VH hatten Falken und SPD eine große Anzahl von Attraktionen aufgebaut. Hüpfburg, Glücksrad, Tischkicker und Luftballons sorgten für Begeisterung. Mit Grill, Muffins, Kaffee und kalten Getränken kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Von

Erstmals Doppelspitze innerhalb der Detmolder SPD

SPD Pivitsheide-Nienhagen wählt neuen Vorstand

Was in Berlin bestens funktioniert, geht in Pivitsheide/Nienhagen erst recht, so dachten es sich die Sozialdemokrat*innen. Mit Celina Lamm und Raphael Kemmler führt erstmals eine Doppelspitze den SPD-Ortsverein. Beide sind unter 30 Jahre jung und stehen damit sinnbildlich für die Verjüngung und Erneuerung der Partei.

Von

SPD Pivitsheide-Nienhagen ehrt Jubilarinnen

Zwei Genossinnen für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Aufgehoben ist nicht aufgeschoben, gilt auch bei den Sozialdemokraten. Aufgrund der Pandemie fanden ein Jahr später als geplant die Ehrungen für langjährige Mitglieder statt. Ihr silbernes Parteijubiläum konnte Edith Kruse begehen. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Martina Scheuß-Wiesekopsieker geehrt.

Von

SPD schickt Maelzer erneut ins Rennen

„Das Land muss für gebührenfreie Bildung sorgen“

Dennis Maelzer soll bei der Landtagswahl am 15. Mai erneut das Direktmandat für die SPD verteidigen. Die Delegierten für den Wahlkreis Lippe III, zu dem Augustdorf, Detmold, Horn-Bad Meinberg, Schieder-Schwalenberg und Schlangen gehören, schickten den Landtagsabgeordneten mit 96,2 Prozent Zustimmung ins Rennen um die Mehrheit der Erststimmen. Doch nicht nur der Wahlkreis soll sich abermals rot färben. Die SPD wirbt für einen Regierungswechsel mit Thomas Kutschaty als neuem Ministerpräsidenten an der Spitze.